Die Erdgas-Krise

Für unsere erneuerbare Zukunft ohne Erdgas.

Im März flog Vize-Kanzler Robert Habeck nach Katar, um dort über Erdgaslieferungen zu verhandeln. Ausgerechnet ein Grünen-Politiker bittet ein autokratisches Regime um fossile Rohstoffe wie Erdgas. Aber das ist den Zwängen geschuldet, die aus unserer Abhängigkeit von fossiler Energie resultieren. Das müssen und können wir beenden!

Über Erdgas kursieren viele falsche Behauptungen.
Testen Sie Ihr Erdgas-Wissen!

Die Erdgas-Industrie

Hinter Erdgas steht eine mächtige Lobby.

Was macht den Brennstoff Erdgas so problematisch? Zum einen die Abhängigkeit von Importen aus dem Ausland, die unsere Versorgungssicherheit gefährdet. Dazu kommen die jederzeit möglichen Preisexplosionen wie im Frühjahr 2022. Die vielleicht größte Gefahr lauert zum anderen aber darin, Erdgas für umweltfreundlich zu halten. Dafür sorgt bis heute die mächtige Lobby der Erdgas-Industrie, die mit hohem PR-Budget das Märchen vom "grünen Gas" verbreitet. Der scheinbar harmlose Stoff ist aber ein kaum geringerer Klimakiller als Öl oder Kohle.

  • Mehr dazu
Der Energie-Lösung

Erneuerbare Lebensqualität mit erneuerbaren Energien

Die einzig zukunftsfähige Lösung liegt in den wirklich grünen Energien. Ihre Vorteile haben sich im Zuge der weltpolitischen Ereignisse 2022 besonders klar gezeigt. Sogar die FDP spricht von "Freiheitsenergien". Zurecht, sie tragen schließlich nicht nur zur Bekämpfung der Klimakrise bei, sondern erweisen sich als Schlüsselfaktor für unsere Lebensqualität, unsere Sicherheit und den Frieden in Europa. Denn sie machen uns unabhängig von Importen aus autokratischen Ländern. Auch global verbuchen die Erneuerbaren längst ihren Durchbruch. Sie sind in den meisten Teilen der Welt längst günstiger als fossile Energien.

  • Mehr dazu
Die Erdgas-Unabhängigkeit

Wie kann es ohne Erdgas gehen?

Kurzfristig können wir auf das fossile Erdgas leider nicht komplett verzichten. Aber mit jeder Wärmepumpe, die eine Erdgas-Heizung ersetzt, und mit jedem Industrie-Unternehmen, das auf erneuerbaren Wasserstoff statt auf Erdgas setzt, kommen wir voran auf dem Weg. Schon bis 2027 können wir in Deutschland den Gasbedarf um ein Fünftel senken. Und um die Ziele des Pariser Klima-Abkommens zu erreichen, muss Deutschland die Energiewende packen. Je schneller wir uns vom Erdgas unabhängig machen, desto besser. Ohne Erdgas schaffen wir uns eine erneuerbare Zukunft.

  • Mehr dazu

Es geht auch ohne fossiles Erdgas: Jetzt mitstimmen gegen den Bau neuer LNG-Terminals – für saubere, erneuerbare Energie!

Fakten zu Edgas

Methan ist 25-mal
so klimaschädlich wie CO2. Es wird bei Förderung und Transport von Erdgas emittiert. (1)
2,72 Cent/kWh
so günstig wie nie wird laut Fraunhofer ISE Institut Strom aus PV-Freiflächen im Jahr 2040 sein. (2)
Schon bis 2027
können wir mit ambitionierter Wärme- und Energiewende ein Fünftel weniger Erdgas verbrauchen. (3)
Rund 10 Mio. Euro jährlich
an PR-Budget gibt die Gaslobby fürs Greenwashing von fossilem Erdgas aus. (4)

Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies und Dienste der unten aufgeführten Kategorien. Wählen Sie ALLE AKZEPTIEREN, um allen Kategorien zuzustimmen, oder OPTIONEN, um eine individuelle Auswahl zu treffen. Mit dem Akzeptieren der Cookies willigt ihr in die jeweilige Datenverarbeitung ein. Ihr könnt eure Einwilligung jederzeit widerrufen.

  • Erforderlich
  • Statistik
  • Marketing
Datenschutzerklärung Impressum
Datenschutzeinstellungen